Einsatzbereiche

Die drei wichtigsten Einsatzbereiche der Physio- & Bewegungstherapie sind die Prävention (=Vorbeugung), Therapie (=Behandlung) und Rehabilitation (=Wiederherstellung).

Die Prävention soll Krankheiten erst gar nicht entstehen zu lassen oder einmal aufgetretene Erkrankungen nicht erneut aufflammen lassen.

Die Therapie zielt darauf ab akute oder chronische Erkrankungen sowohl in der Frühphase als auch langfristige zu behandeln.

Die Rehabilitation wenden wir an, um Fähigkeiten wiederherzustellen, Funktionseinbußen auszugleichen oder zu vermindern und dem Patienten so zu helfen, mit möglichst geringen Einschränkungen am Leben teilzunehmen. Dadurch wird auch die Lebensqualität von Handicap-Tieren entscheidend verbessert.

Novafon zur Schallwellentherapie

Anwendungsgebiete

  • orthopädische Erkrankungen, welche Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder betreffen (dazu gehören z. B. Frakturen, Kreuzbandriss, Hüft- und Ellbogengelenksdysplasien, Fehlstellungen, Arthosen und Spondylosen, Muskel- und Sehnenverletzungen)
  • neurologische Erkrankungen, welche das vegetative, zentrale und periphere Nervensystem betreffen (dazu gehören z. B. Bandscheibenvorfälle, Cauda-Euqina-Syndrom, Kippfenstersyndrom der Katze, Wobbler-Syndrom, Schwimmer-Syndrom)
  • internistische Erkrankungen, welche die inneren Organe, Gefäße, Stoffwechsel, Kreislauf, Bindegewebe etc. betreffen (dazu gehören z. B. Krebserkrankungen oder Erkrankungen der Atmungsorgane)
  • Schmerztherapie, welche zum einen Schmerzen lindern und zum anderen trotz vorhandener Schmerzen die Beweglichkeit erhalten soll
  • Traumatologie, welche vor allem für Amputationspatienten eine wichtige Rolle spielt
  • Geriatrie, welche unseren 4beinigen Senioren ermöglichen soll, möglichst lange mobil am Leben teilzunehmen

Hier geht es weiter zu den angewandten Behandlungsformen bei Hund und Katze